Wertstoffhof

Öffnungszeiten:

Samstag 09:30 – 11:30 Uhr (ganzjährig)
Dienstag 17:00 – 19:00 Uhr (April bis Oktober)

Wertstoffhof unter Auflagen geöffnet

Wir weisen darauf hin, dass Entsorgungsfahrten auf ein notwendiges Maß zu beschränken sind und dass nur haushaltsübliche Mengen angenommen werden.

Die Bürgerinnen und Bürger sollten sich auf verzögerte Abläufe bzw. zeitliche Verzögerungen einstellen, da sich aufgrund der geltenden Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie nur eine bestimmte Anzahl von Personen gleichzeitig auf dem Wertstoffhof aufhalten dürfen.

Angenommen werden

  • Altpapier, Altglas, Altmetalle, Leichtverpackungen (Gelber Sack), Leuchtstoff- /Energiesparlampen, elektrische und elektronische Kleingeräte in Kleinmengen
  • Baustellenrestabfälle wie Kabel, Gibskartonplatten u. ä. in Kleinmengen (0,5 cbm) gegen Gebühr
  • Althölzer, Holzdecken, -türen, -fußböden, -balken, -bretter, Spanplatten, Holzfenster ohne Glas u. ä. Holzabfälle in Kleinmengen gegen Gebühr

Liefern Sie die verschiedenen Materialien bitte getrennt voneinander an. Sie vermeiden damit eine zeitraubende und mühsame Sortierung bei der Abgabe und können zudem Benutzungsgebühren sparen.

Gebühren

Verwertbare Baustellenrestabfälle

bis 50 l = 3,00 €
bis 0,25 cbm = 6,00 €
bis 0,50 cbm = 9,00 €

Nicht verwertbare Baurestabfälle

bis 50 l = 6,00 €
bis 0,25 cbm = 12,00 €
bis 0,50 cbm = 18,00 €

Althölzer

bis 50 l = 4,00 €
bis 0,25 cbm = 8,00 €
bis 0,50 cbm = 12,00 €

Altpapier für Gewerbe

bis 0,50 cbm = 5,00 €

Schadstoffsammlung

Die Schadstoffsammlung findet zweimal im Jahr statt. Bitte informieren Sie sich zu den Terminen auf dem Abfallkalender.

Stationäre Annahme:
bei „SUEZ Mitte“,
Liebigstraße 3, 36041 Fulda Industriegebiet-West,
jeden Donnerstag von 14 – 17 Uhr und jeden 1. Samstag im Monat 8 – 12 Uhr,
Tel.: 0661  –  8686-600

Radioaktive Stoffe (auch bei Verdacht)

Diese dürfen von unseren Annahmestellen und den Schadstoffmobilen NICHT angenommen werden.

Dazu zählen z. B. auch Gefäße, Gegenstände oder Päckchen, die mit dem Strahlenzeichen oder der Aufschrift „radioaktiv“ oder „radioactive“ gekennzeichnet sind.

Wenn Sie radioaktive Stoffe entsorgen wollen, wenden Sie sich bitte an das

Regierungspräsidium Kassel, Abteilung III – Umwelt- und Arbeitsschutz

Dezernat 33.1
Am Alten Stadtschloss 1

34117 Kassel
Tel. 0561 106-3849

außerhalb der üblichen Dienstzeiten auch an die Feuerwehr oder die Polizei

Scroll to Top