WILLKOMMEN IN RASDORF

Die Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf besteht seit der Gebietsreform 1972 aus den drei Ortsteilen Rasdorf, Grüsselbach und Setzelbach mit insgesamt ca. 1.700 Einwohnern.

2015 wurde ihr die Zusatzbezeichnung Point-Alpha-Gemeinde verliehen. Damit möchte Rasdorf die Identifikation mit den Zielen der Point Alpha Stiftung ausdrücken. Aus dem ehemaligen US-Camp OP Alpha direkt an der ehemaligen innerdeutschen Grenze wurde nach der Wiedervereinigung dank vieler engagierter Bürgerinnen und Bürger die Mahn-, Gedenk- und Begegnungsstätte Point Alpha aufgebaut. Als in 2008 die Point Alpha Stiftung ihre Arbeit aufnahm, übernahm sie auch die Trägerschaft der heutigen Gedenkstätte Point Alpha.

Als Mitglied in der Charta „Hessen aktiv – Die Klimakommunen“ hat sich Rasdorf in 2019 verpflichtet, seine Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren und bereits einige Maßnahmen (u. a. den Betrieb von Photovoltaik-Anlagen auf gemeindlichen Gebäuden oder die Umstellung auf LED-Beleuchtung bei der Straßenbeleuchtung und in Gebäuden) erfolgreich umgesetzt.

Der Ortsteil Grüsselbach ist mit einer zentralen Nahwärmeversorgung mit dem Einsatz von 100% regenerativen Energien hierfür in 2014 als Bioenergiedorf anerkannt worden. Im Ortsteil Rasdorf befindet sich die zentrale Nahwärmeversorgung im Aufbau. 

Dieses Engagement für die Umwelt wird in der gesamten Gemeinde weiter gepflegt und gefördert. Der Schutz und die Bewahrung der reizvollen Naturlandschaft hier im Gebiet des „Hessischen Kegelspiels“ –  inmitten des Biosphärenreservates Rhön – ist ebenso Ziel unserer Gemeinde wie deren Entwicklung als attraktiver Wohnort.

Und dies besonders für junge Familien:

Neben den ohnehin günstigen Baulandpreisen der kommunalen Wohngebiete gewährt die Gemeinde beim Kauf eines Grundstückes eine Familienförderung und übernimmt die Gebühren für die Regelöffnungszeiten in der katholischen Kindertagesstätte für 3-6jährige.

Der Schulbesuch ist in Rasdorf in der Hrabanus-Schule Rasdorf bis zur 4. Klasse möglich.

Der große Spiel- und Bewegungspark „Mikado“ ermöglicht neben weiteren Spielplätzen Spaß und Abwechslung für Groß und Klein.

Die Grundversorgung mit Lebensmitteln ist rund um den „Treffpunkt Via Regia“ gesichert. Hier befinden sich ein ortsansässiger Metzger und ein Bäckereifachgeschäft. Der bedienungslose „teo-Markt“ offeriert ein umfassendes Lebensmittelangebot rund um die Uhr und zweimal im Monat präsentiert ein Feierabendmarkt regionale Produkte am Anger.

Eine in dritter Generation geführte Arztpraxis für Allgemeinmedizin gewährleistet die ärztliche Betreuung.
Seit 2022 bietet die Frauenarztpraxis Gerstung ihre Dienste an.

Zur sportlichen Betätigung stehen Sport- und Tennisplätze sowie eine Turnhalle zur Verfügung.

Hier lässt es sich gut wohnen.

Zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten, eine Vielzahl an Radwegen und Wandermöglichkeiten sowie gemütliche Gasthäuser, Ferienwohnungen und ein Wohnmobilstellplatz bieten dem Besucher einen abwechslungsreichen und erholsamen Aufenthalt.

Nach oben scrollen